Schreibaby, Schlafmangel oder andere Nöte?

 

 

Nun ist das ersehnte Baby da und weint viel mehr als erwartet!

Oder vielleicht ist es unruhig, trinkt schlecht, findet nicht in den Schlaf, wacht schreckhaft wieder auf?

Warum kann ich mein Baby nicht weglegen / beruhigen / trösten?

Sind es nur die Dreimonatskoliken?

Wieviel Weinen ist normal?

Machen wir etwas falsch?

 

Diese und andere Fragen oder zu viele gut gemeinte Ratschläge können das entspannte Zusammenwachsen mit dem neuen Familienmitglied beeinträchtigen. Dadurch entstehen manchmal auch Konflikte in der Partnerschaft oder mit weiteren Bezugspersonen.

 

Wer braucht welche Unterstützung?

 

In meiner Babyberatung und der sich evtl. daraus entwickelnden Krisenbegleitung geht es erst mal um Entlastung in der Schuldfrage und um die Möglichkeit die Not in ihrer ganzen Tragweite zum Ausdruck bringen zu dürfen. Stundenlanges Schreien des Babys und chronischer Schlafmangel führen zu zunehmender Gereiztheit. Die Enttäuschung und die Hilflosigkeit sind groß und es besteht eine nachvollziehbare Gefahr von gewaltvollen Impulsen.

Durch Gespräche und körpertherapeutische Methoden (Massage, Atmung, haltgebende Angebote) kann sowohl beim Kind als auch bei den Eltern an den Spannungszuständen gearbeitet werden.

Dabei ist mir auch eine ärztliche und komplementärmedizinische Abklärung und eventuelle Begleitbehandlung (Osteopathie, Physiotherapie, Krankengymnastik etc.) der Symptomatik wichtig.

 

Oftmals ist es schon hilfreich gehört und verstanden zu werden,aber auch die Not des Kindes und seine Körpersprache besser zu verstehen. Mit dem Baby-Lesen kann die Kommunikation zwischen Eltern und Kind verbessert werden.

Manchmal gibt es auch "Ereignisse" die erkannt oder benannt werden möchten, um eine aufarbeitung zu ermöglichen.

Dann schauen wir auf die Bedürfnisse der beteiligten Personen, suchen nach Kraftquellen und entwickeln gemeinsam realisierbare Schritte zur Bewältigung und zur Stabilisierung von Ruhemomenten.

Weitere Informationen über die ressourcenorientierte körperpsychotherapeutische Krisenbegleitung unter

 

http://www.schreibabyambulanz.info/methoden.htm

www.rueckhalt.de

 

und viele weitere Infos und Adressen unter

http://www.trostreich.de/

 

Würde Ihnen eine individuelle Aufarbeitung Ihrer Kaiserschnitt-Entbindung gut tun?

http://www.nikolaleutgeb.com/Kaiserschnitt.html

www.kaiserschnitt-netzwerk.de

 

 

 

 

Die "Kraft der Liebe" verstärkt unser Empfinden bzgl. der Wahrnehmung und Verarbeitung von freudigen aber auch von schmerzhaften Ereignissen!

 

 



staunen
 

trösten
 

halten