Die Elternschaft wird mit dem Kind geboren

und darf genauso wachsen und sich entwickeln!

 

Ich bin im Juni1966 geboren und habe mit meinem Mann Peter

sechs Kinder im Alter von 14 - 26 Jahren.

Wir wohnen etwas außerhalb von Geldern am Niederrhein

und lieben Kinder, Tiere und die Natur.

 

Meine Ausbildung zur Krankenschwester und die Erfahrungen als Mutter sind die Basis für meine naturheilkundlichen, pädagogischen und körpertherapeutischen Interessen.

 

Seit 2001 bin ich als Elternberaterin tätig, seit 2008 als Fachberaterin für frühe Hilfen beim Deutschen Kinderschutzbund in Krefeld.

Aus persönlichem und beruflichem Interesse habe ich an verschiedenen Weiterbildungen teilgenommen:

 

Weiterbildungen:

  • Körperpsychotherapeutische Krisenbegleitung für Baby, Kleinkind und Familie Paula Diederichs, Schreibabyambulanz Berlin 2006 / 2007                             www.schreibabyambulanz.info
  • Integration heilpädagogischer Fähigkeiten in das berufliche Arbeitsfeld                      Henning Köhler, Janus-Korczak-Institut, Seminar Köln 2007 / 2008                                      www.janusz-korczak-institut.de                                                              
  • Bindungsorientierte Körperarbeit in Gruppen, Emotionelle Erste Hilfe                    Zentrum für primäre Prävention in Bremen                                                                             Basic-Bonding-Kursleiterausbildung bei Thomas Harms 2010 / 2011                                    www.zepp-bremen.de
  • Videogestützte Interaktionsanalyse nach Marte Meo                                            Neukirchener Fortbildungsakademie (Praktiker-Kurs bei Christine Drawert) 2011              Evangelisches Familienbildungswerk Düsseldorf (Therapeuten-Kurs bei Heike Bösche) ) 2011/2012                                                                                                          www.martemeo-bonn-rhein-sieg.de                                                              
  • SAFE - Sichere Ausbildung für Eltern                                                                             Elternkurskonzept des Kinderarztes Dr. Karl-Heinz Brisch, München                                Mentorenschulung beim ZPTN in Hannover 2012                                                                   www.safe-programm.de
  • Gordon-Familientraining                                                                                                    Autorisierung zur Kursleitung für Familientraining bei der Akademie für personenzentrierte Psychologie / Dr. Karlpeter Breuer in Bonn 2013 www.gordonmodell.de                                                                                                    
  • Entwiclungspsychologische Beratung                                                                                   Zertifikatskurs der Uni Ulm bei Bärbel Derksen und Verena Förderer 2013-201                www.entwicklungspsychologische-beratung.de
  • Systemische Beratung für Familien mit Säuglingen und kleinen Kindern                       Institut für Weiterbildung und Familienentwicklung KREISEL in Hamburg 2015/2016 www.kreiselhh.de

 

 

Mein Anliegen ist die achtsame Begleitung von Eltern mit kleinen Kindern bezüglich der Nöte und Herausforderungen unserer Gesellschaft (veränderte Familienstrukturen, Lebensräume der Kinder, Ängste, Agressionen, schulische Anforderungen etc.).

In den Weiterbildungen erhielt ich Nahrung für mein / unser Leben mit den eigenen Kindern und im zweiten Schritt Wissen und Handwerkszeug für mein berufliches Wirken.

Ich bin meinen Kindern dankbar für die Wege, die sich durch ihren Aufforderungscharakter für mich persönlich und beruflich aufgetan haben.

 

Meine Hauptanliegen sind

die Stärkung der elterlichen Kompetenzen,

die Be-Achtung der kindlichen Persönlichkeit und Phantasie

und die Unterstützung einer sicheren Eltern-Kind-Bindung!

Monika Hanßen

 

 

Mein Lieblingsgedicht:

 

 

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht,

sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.
Ihr seid die Bogen,

von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und Er spannt euch mit Seiner Macht,

damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie Er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

 

Khalil Gibran, arabischer Dichter, 1883-1931